XII. Deutscher Italianistentag
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Literaturwissenschaft: Prof. Marco Santagata (Università degli Studi di Pisa)

Marco Santagata (Università degli Studi di Pisa) ist einer der wichtigsten Literaturwissenschaftler Italiens. Er hat bedeutende Monographien und Aufsätze insbesondere zur Lyrik publiziert und ist Herausgeber der führenden kommentierten Ausgabe von Petrarcas Canzoniere (Classici Mondadori).

Neben zahlreichen Arbeiten zu Petrarca publiziert er auch zu Dante und zu Leopardi, ebenso schrieb er zusammen mit Alberto Casadei und Stefano Carrai und weiteren prominenten Wissenschaftlern Standardwerke für die universitäre Lehre. Daneben ist Marco Santagata in den letzten Jahren auch als Romanautor aufgetreten. Ein großer Bucherfolg war sein zwischen Biographie und Faktenroman stehendes Buch Dante - il romanzo della sua vita. Hierin zeichnet er nicht zuletzt das bewegte, stark von Reisen, Flucht und Exil geprägte Leben Dantes nach.

Zu Dante hat er kürzlich zwei weitere Bücher vorgelegt: 20 finestre sulla vita di Dante und Come donna innamorata. Boccaccios Biographie und Werk hat er eine Monographie gewidmet, neulich erschienen (2019) bei Mondadori mit dem Titel Boccaccio. Fragilità di un genio.

Marco Santagata wird den Italianistentag 2020 mit einem Vortrag mit dem Titel "Sradicamento e letteratura: i casi di Dante, Petrarca e Boccaccio" deutlich mitprägen. 

Datum: Donnerstag, den 5.3.2020, um 16:00-16:45 Uhr
Ort: Raum A 140