XII. Deutscher Italianistentag
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

München gestern und heute: Ein Spaziergang durch die Altstadt

Die Führung findet in italienischer Sprache statt!

Was versteckt sich hinter den eleganten Fassaden, die die Straßen der Münchener Innenstadt säumen? Zunächst einmal der Wunsch, dass München den großen italienischen Städten nacheifern möge. Dies drückt sich beispielsweise in den zahlreichen Versuchen des 19. Jahrhunderts aus, im Zuge derer wichtige Florentiner Bauwerke kopiert wurden.

Darüber hinaus auch die Ereignisse, die zur Selbstdarstellung des Hitler-Regimes geführt haben.

Ebenso die immensen Anstrengungen beim Wiederaufbau der in den Bombenangriffen des 2. Weltkrieges zerstörten Stadt.

Schließlich das Gesicht einer Stadt, die auf der Suche nach einer neuen Identität war und ist.

Unser Spaziergang führt vom Odeonsplatz zum St. Jakobsplatz über den berühmten Marienplatz mit seinem neugotischen Rathaus.

 

Treffpunkt: 14:30 Uhr, am Odeonsplatz
Dauer: ca. 2 Std.

Zusammen mit Dr. Cecilia Mussini (Monaco in gita)